Hillscheid

Kategorie: Aktualisiert am: 19.06.2017 13:02:30 Erzeugt von: adm_Matthias

Großbrand in Ransbach-Baumbach

Am vergangenen Donnerstag wurde unsere Bereitschaft um 03:00 Uhr nachts zu einem Lagerhallenbrand in Ransbach-Baumbach alarmiert. In unmittelbarer Nähe zur dortigen Feuerwache war ein Reifenlager in Brand geraten und stand nach kurzer Zeit im Vollbrand. Mit insgesamt elf Einsatzkräften und beiden Fahrzeugen rückten unsere Helfer unmittelbar nach der Alarmierung nach Ransbach-Baumbach aus. Gemeinsam mit zwei Fahrzeugen des Rettungsdienstes übernahmen wir in der ersten Stunde des Einsatzes die Absicherung der Feuerwehreinheiten, die bereits aus dem gesamten Kreisgebiet zusammengezogen wurden. Durch die Einsatzleitung wurden unter anderem der DRK Ortsverein Augst, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und der DRK Betreuungsdienst aus Langenhahn alarmiert. In den nächsten Stunden sicherte die Besatzung unseres KTWs die Löscharbeiten der nachgeforderten Kräfte des Landkreises Neuwied, während unser Mannschaftstransportwagen damit begann, Verpflegung an die eingesetzten Kräfte zu verteilen. Nachdem am späten Vormittag Rettungsmittel der Ortsvereine Wirges und Westerburg die Einsatzstelle erreichten, konnte unser KTW gegen 11:00 Uhr nach rund acht Stunden den Einsatz beenden. Die restlichen Kräfte unseres OVs folgten am frühen Nachmittag.

Im Laufe des Einsatzes verlegte der Betreuungsdienst seine Einsatzstelle von der Stadthalle in Ransbach-Baumbach in unsere neue Unterkunft in Höhr-Grenzhausen. In unserer Halle wurde dann die Feldküche des Betreuungsdienstes errichtet und von dort aus die rund 400 Einsatzkräfte mit einer warmen Mahlzeit versorgt. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten noch bis Freitagnachmittag an.

 

Unser Dank gilt allen eingesetzten Einsatzkräften von Feuerwehr, THW und DRK für die hervorragende Zusammenarbeit. 

 

 

 

 

 

 

Zurück