1. Worbele (Blaubeere)
  2. Friedensturm
  3. Limespfad
  4. Bärenkreisel

Reisen


 

Holiday Weltweit

 

 

Holiday Weltweit meinreisespezialist seit 1993 in Höhr-Grenzhausen seit dem Jahr 1993 ist das Reisebüro Holiday Weltweit in Höhr-Grenzhausen für seine Kunden in der Kleine Emserstrasse 2 erreichbar. Ob Pauschalreise, Nur - Flug, Hotel, Mietwagen oder Kreuzfahrt , Golf-, Tauch-, Club- und Wellnessurlaub, das Reisebüro Holiday Weltweit bietet für jede Reiseart hoch qualifizeíerte Leistungen in Beratung und Service. Verbunden mit Praxistipps und Erfahrungen von Experten die schon alle Kontinente dieser Welt bereist haben. Der Mehrwert für den Kunden: sichere Navigation durch die Vielfalt der Angebote, treffsichere Entscheidung für die individuell richtige Reise und Reise - Erlebnis - Vorfreude.  "Interaktive Gespräche auf Augenhöhe machen den Mehrwert eines Reisebüros gegenüber Online - Portalen aus", so Josef Pfann. "Beratungstiefe, Beratungskomplexität und Fachkompetenz, wie ein Kunde sie in Persona in unserem Reisebüro abrufen kann, lassen sich nicht eins zu eins auf digitalen Plattformen abbilden. Insofern verstehen wir uns als Vermittler und qualitative Schnittpunkte zwischen digitaler Echtzeit - Kommunikation und Gesprächspartnern für individuelle Wunscherfüllung vor Ort", fügt Guido Zebczuk an.  "Ferner bieten wir einen einzigartigen Service - Vorteil in Deutshcland. Als rtk - PAYBACK - Partner bieten wir allen PAYBACK - Kunden an, exklusiv Bonus - Punkte für Ihre Reisebuchungen zu sammeln" schließt Josef Pfann ab.  Die beiden Inhaber Josef Pfann & Guido Zebczuk freuen sich Ihre persönliche Traumreise zusammenzustellen und Sie in ihrem Reisebüro begrüßen zu dürfen.  Eigene kostenlose Parkplätze direkt vor dem Büro.

 

Mehr Informationen unter Web: www.holiday-weltweit.de

 

Holiday Weltweit | Kleine Emserstr. 2 | 56203 Höhr-Grenzhausen | info(at)holiday-weltweit(dot)de | Tel.: +49 (0) 2624 94 28 0 | Fax: +49 (0) 2624 94 28 28

   A K T U E L L E S : 
 


Deutsches Rotes Kreuz OV Kannenbäckerland e.V.

 
 
Einsätze im Februar In der ersten Hälfte des Monats wurden unsere Helfer zweimal durch die Integrierte Leitstelle Montabaur zu Einsätzen alarmiert.

Am 09.02.2019 erfolgte die Alarmierung unter dem Stichwort „Küchenbrand“.  In Nauort hatte eine 91-jährige Frau schwerste Verbrennungen erlitten. Gemeinsam mit den Feuerwehren Ransbach-Baumbach und Nauort sowie dem Regelrettungsdienst betreuten unsere 6 Aktiven vor Ort mehrere Personen. Ein Patient wurde durch unsere Helfer, mit dem neuen Krankentransportwagen (KTW)  ins Krankenhaus gebracht. Der Einsatz endete nach rund zwei Stunden. 

Die zweite Alarmierung folgte am 14.02.2019. Gemeldet wurde „Gasgeruch“ in der ErichKästner-Realschule Plus in Ransbach-Baumbach. Als Teil der Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Westerwaldkreises wurde unser Ortsverein, vertreten mit 8 Helfern, an die Einsatzstelle geschickt. 6 Helfer standen noch auf Abruf bereit. Dort galt es, die Schüler und Lehrkräfte nach einem Reizgasaustritt zu versorgen und zu betreuen. Insgesamt mussten 24 Personen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Zwei dieser Transporte übernahm der Krankentransportwagen unseres Ortsvereins. Nach 4,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.  
 

 


Der Vereinsring informiert:

Helau liebe Zugteilnehmer,
 
vor dem Fastnachtszug Hillscheid am 02.03.2019 meldet sich der Vereinsring Hillscheid bei allen Zugteilnehmern.  In Absprache mit der  Polizei und dem Ordnungsamt gibt es zum einen eine Anmeldung für die Gruppen und Vereine, sowie eine Zugordnung, die Ihr im Anhang findet und  die Bitte diese bis zum 22.02.2019 an obige Adresse zurück zu senden.
 
Der Zug verläuft wie in all den Jahren ab:  
 
Am Alten Bahnhof/Bahnhofstr. -Gartenstr. – Ringstr. – Emserstr.  
 
Auflösung des Zuges vor der alten Kirche.  
 
Auf Euer Verständnis hoffen die Veranstalter und die Ordnungsbehörden.  Also, auf gutes Gelingen und einen schönen Fastnachtszug in Hillscheid.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Vereinsring Hillscheid
 

Download:

Brief an Zugteilnehmer
Zugordnung
Anmeldung zum Fastnachtszug